Kniegelenk

Anatomie:

Das Kniegelenk ist das größte Gelenk des menschlichen Körpers. Es verbindet den Oberschenkel mit dem Unterschenkel und besteht eigentlich aus zwei Gelenkverbindungen: dem Femorotibialgelenk zwischen Femur (Oberschenkelknochen) und Tibia (Schienbein) und dem Femoropatellargelenk zwischen Femur und Patella (Kniescheibe).

Als Drehscharniergelenk ermöglicht es die Beugung und Streckung in Kombination mit Drehbewegungen. Während dieser komplexen Bewegungsabläufe muss das Kniegelenk permanent stabil geführt werden. Diese Aufgabe übernehmen das innere und das äußere Seitenband sowie das vordere und hintere Kreuzband.

Damit das Kniegelenk diese Roll-, Gleit- und Drehbewegungen dauerhaft vollführen kann, sind die knöchernen Gelenkpartner mit Knorpel überzogen und die Ränder mit dem inneren und äußeren Menisken ausgefüllt.

Der hyaline Knorpel der unsere Knochen im Gelenkbereich überzieht, ist ein sehr dünnes elastisches Gewebe und hat nur ein sehr geringes regeneratives Potenzial. Ein Knorpelregenerat was nach einer Verletzung des Knorpels entstehen kann, besteht nicht aus dem qualitativ hochwertigen hyalinen Knorpel, sondern aus schwächerem Faserknorpel, welcher wiederum einem schnelleren Verschleiß unterliegt.

Die Menisken schützen den Knorpel vor frühzeitigem Verschleiß und vertiefen die Gelenkverbindungen in die die Femurcondylen auf dem Tibiaplateau zu liegen kommen. Somit sind sie auch an der Stabilität unserer Kniegelenke beteiligt. Außerdem puffern sie Stöße. Hierbei und bei anderen Überbeanspruchungen durch heftige Dreh- und Beugebewegungen können Risse in den Menisken entstehen.

Das Kniegelenk hat die Aufgabe Kraft in Bewegung umzusetzen und dies millionenfach im Laufe eines Lebens. Hierbei wird nahezu die gesamte Last des Körpers auf die Kniegelenke übertragen, daher ist es nicht verwunderlich, das es anfällig ist für akute Verletzungen und die Entwicklung einer Arthrose (Gelenkverschleiß).

Sportklinik Ravensburg  |  Bachstraße 57  |  88214 Ravensburg  |  Telefon 0751 3661762-0  |  Telefax 0751 3661762-890  |  E-Mail info@sportklinik-ravensburg.de
Sportklinik Ravensburg Bad Waldsee  |  Schloßhof 2  |  88339 Bad Waldsee  |  Telefon 0751 3661762-0   |  Telefax 07524 4012-11