Schultersteife (Synonyme: Frozen shoulder, Capsulitis adhaesiva)

Bei der Schultersteife findet sich ein entzündlicher Prozess der Schultergelenkskapsel, der mit einer Verdickung der Gelenkkapsel und einem dadurch reduzierten Kapselvolumen einhergeht. Eine Schultersteife kann dabei nach Unfällen oder Operationen auftreten – Diabetiker oder Menschen mit Schilddrüsenerkrankungen scheinen dabei besonders betroffen zu sein.

Oftmals bleibt die Ursache der Schultersteife aber ungeklärt. Der spontane Verlauf variiert stark und kann von 6 Monaten bis zu 3 Jahren dauern. Kennzeichen der Erkrankung sind neben der starken Einschränkung der aktiven und passiven Beweglichkeit auch ausgeprägte Schmerzen, insbesondere in der Anfangsphase.

Zunächst wird in der Regel ein konservativer Therapieversuch unternommen. Ziel ist es durch Schmerzmittel und in ausgewählten Fällen auch durch eine Cortisontherapie die Entzündungsreaktion zu  unterdrücken, ehe mittels Physiotherapie eine Wiederherstellung der Beweglichkeit erreicht werden soll.
Bleibt eine Besserung der Symptomatik aus, so empfehlen wir eine arthroskopische Arthrolyse, bei der die entzündlich veränderte Gelenkkapsel gezielt gespalten wird.

Auch im Anschluss an einen derartigen Eingriff ist eine intensive physiotherapeutische Beübung erforderlich.

Sportklinik Ravensburg  |  Bachstraße 57  |  88214 Ravensburg  |  Telefon 0751 3661762-0  |  Telefax 0751 3661762-890  |  E-Mail info@sportklinik-ravensburg.de
Sportklinik Ravensburg Bad Waldsee  |  Schloßhof 2  |  88339 Bad Waldsee  |  Telefon 0751 3661762-0   |  Telefax 07524 4012-11