Wissenschaft 

Stehts vorne dabei.

Unser rennommiertes Ärzteteam arbeitet aktiv daran, die Wissenschaft und somit auch die "gelebte" Praxis im Fachgebiet der Orthopädie und Unfallchirurgie weiterzubringen. So können wir nicht nur die bestmöglichste medizinische Versorgung unserer Patientinnen und Patienten gewährleisten, sondern auch die Lebensqualität von Menschen weltweit verbessern. 

Wissenschaft

Trenner

Unser Anspruch:

Medizinische Betreuung auf höchstem Niveau. Auch in Zukunft. 

Wir arbeiten tagtäglich daran, medizinische Betreuung auf höchstem Niveau zu leisten. Diesem hohen Anspruch werden wir auch dadurch gerecht, dass wir uns seit Jahren aktiv in der Wissenschaft und Forschung engagieren. So können wir sicherstellen, dass unsere Patientinnen und Patienten bestmöglich und nach dem aktuellen wissenschaftlichen Stand sowie auf Basis entsprechender Leitlinien behandelt werden.

Der Schwerpunkt unserer wisschenschaftlichen Arbeit liegt dabei auf international anerkannten Studien und Publikationen im Bereich Orthopädie und Unfallchirurgie, im Speziellen zu unseren Fachbereichen Knie, Hüfte, Schulter und Ellenbogen
 

Das Ziel: Mehr Lebensqualität.

Durch unser stetiges Engagement können wir nicht nur unseren Patientinnen und Patienten die bestmögliche Betreuung bieten, sondern auch Menschen weltweit helfen. Wir sehen es gleichermaßen als Herausforderung, Aufgabe, aber auch Ziel, Patientinnen und Patienten mit Gelenkbeschwerden ein großes Stück an Lebensqualität zurückzugeben.

Trenner

Wissenschaftlicher Berater

Für die stetige Weiterentwicklung unserer wissenschaftlichen Arbeit konnten wir im Juli 2022 zudem Prof. Dr. Andreas B. Imhoff als wissenschaftlichen Berater gewinnen. 

Imhoff ist international rennomierter Knie-, Schulter und Sportorthopäde

Seine Stationen als Arzt und Wissenschaftler führten ihn unter anderem an die Universitäten Basel (Chirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie), Zürich (Orthopädie, Neurologie) und Pittsburgh/USA (Sportorthopädie). Seit 1996 ist er ärztlicher Direktor der Abteilung für Sportorthopädie des Klinikums rechts der Isar sowie Professor für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie an der Technischen Universität München. 

Seine Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem im Bereich des Knorpelhaushaltes und des Tissue Engineering von Sehnen, Knorpeln und des Meniskus sowie der Biomechanik von Schulter- und Kniegelenk. 

Trenner

Die patientenorientierte Sportklinik

Regelmäßige Auszeichnungen für medizinische Betreuung auf höchstem Niveau und eine Weiterempfehlungs-quote von 99,1 % sind für uns ein weiterer Ansporn, jeden Tag aufs Neue höchste Qualität in allen Bereichen zu leisten.

MEHR DAZU