Luxation des Schultereckgelenks

"Schultereckgelenks-sprengung": Oft ist ein Sturz die Ursache.

Frühzeitige Diagnose und Behandlung erhöht die Chance auf eine erfolgreiche konservative Therapie. Unsere Schulterspezialisten helfen Ihnen zügig weiter.

Luxation des Schultereckgelenks, auch: Schultereckgelenkssprengung oder Verrenkung / Instabilität des AC-Gelenks

Trenner
nach obennach oben Pfeil

Anatomie

Das Schultereckgelenk (auch: Acromio-Clavicular Gelenk, kurz: AC-Gelenk) stellt die Verbindung zwischen dem Schulterdach und dem Schlüsselbein her. Für die Stabilität ist ein komplexer Bandapparat erforderlich, der das Schlüsselbein in Position hält.

Trenner
nach obennach oben Pfeil

Beschwerden

Ursachen

Durch den Sturz auf den typischerweise angelegten Arm kann es zur Zerreißung der oben genannten Bandstrukturen kommen. Besonders betroffen sind Sportler wie Rad- oder Skifahrer.

Symptome

Starke Schmerzen und der Funktionsverlust der Schulter sind die Hauptsymptome bei einer Luxation des Schultereckgelenks. Zusätzlich kann es zu Schwellungen, oft auch in Verbindung mit Blutergüssen, sowie einem Hochstand des Schlüsselbeines kommen.

Trenner
nach obennach oben Pfeil

Diagnostik

Als Standarddiagnostik wird in der Regel eine Panoramaaufnahme der Schulter mit Gewichtsbelastung durchgeführt. Dies dient dazu, auch okkulte (= verborgene) Verletzungen zu erkennen.

Klassifikation

Die Verletzungsgrade einer Luxation des Schultereckgelenks können nach "Tossy I - III" (alte Klassifikation) oder "Rockwood I - IV" (neue Klassifikation) eingeteilt werden. Tossy und Rockwood I bis III sind dabei identisch, während Rockwood noch drei weitere Formen der Schultereckgelenkssprengung unterscheidet:

Luxation des linken Schultereckgelenks, Typ: Rookwood V
Luxation des linken Schultereckgelenks, Typ: Rookwood V
Luxation des linken Schultereckgelenks, Typ: Rookwood V
Luxation des linken Schultereckgelenks, Typ: Rookwood V
Luxation des linken Schultereckgelenks, Typ: Rookwood V
Luxation des linken Schultereckgelenks, Typ: Rookwood V
  • Typ I: Zerrung des Bandapparates
  • Typ II: Teilriss des Bandapparates
  • Typ III: kompletter Riss des Bandapparates
  • Typ IV: kompletter Riss des Bandapparates und zusätzliche Dislokation des Schlüsselbeins nach hinten
  • Typ V: kompletter Riss des Bandapparates und zusätzlicher Abriss der Muskulatur
  • Typ VI: kompletter Riss des Bandapparates und zusätzliche Dislokation des Schlüsselbeins unter das Korakoid (auch: "Rabenschnabelbein")
Trenner
nach obennach oben Pfeil

Behandlung

Generell muss man zwischen inkompletten und kompletten Zerreißungen unterscheiden. Während die inkomplette AC-Gelenkluxation in der Regel gut konservativ therapiert werden kann, bedarf die komplette Luxation einer operativen Versorgung. Dabei wird das Schlüsselbein arthroskopisch wieder mit dem Rabenschnabel, d. h. dem Ansatz der stabilisierenden Bänder, verbunden. Je nach Ausmaß der Verletzung kann eine zusätzliche Cerclage zwischen dem Schulterdach und der Schlüsselbein bzw. ein zusätzlicher Draht eingebracht werden. Dieser wird in der Regel sechs Wochen nach dem Eingriff in Lokalanästhesie entfernt.

Sonderfall: Chronische AC-Gelenkinstabilität

Wird die Verletzung verzögert behandelt, so reicht die Standardstabilisierung in der Regel nicht mehr aus, da keinerlei biologisches Heilungspotenzial mehr vorhanden ist. In solchen Fällen wird aus dem Oberschenkel eine Sehne entnommen und zusätzlich zum DogBone System eingesetzt.

 

Nachbehandlung

In den ersten sechs Wochen nach der Operation erfolgt eine Ruhigstellung mit Orthese. Unter physiotherapeutischer Anleitung darf der Arm schrittweise immer mehr bewegt werden, allerdings ist eine Bewegung über Schulterhöhe erst nach der sechsten post-operativen Woche erlaubt.

Trenner
nach obennach oben Pfeil

FAQ zur Luxation des Schultereckgelenks

Was sind typische Symptome bei einer Luxation des Schultereckgelenks?
  • Schmerzen
  • Funktionsverlust der Schulter
  • Schwellungen
  • Blutergüsse
  • Hochstand des Schlüsselbeines
Wann kann man nach einer Operation am Schultereckgelenk wieder arbeiten?

Leichte Tätigkeiten können nach ca. sechs Wochen wieder ausgeübt werden. Schwere Arbeiten sollten hingegen erst nach etwa drei Monaten wieder aufgenommen werden. 

Wann kann man nach einer Operation am Schultereckgelenk wieder Sport machen?

Aktiven Sport sollten Patientinnen und Patienten erst nach etwa einem halben Jahr wieder aufnehmen, um Komplikationen zu vermeiden. 

Trenner
nach obennach oben Pfeil

Luxation des Schultereckgelenks

  • Hauptursache ist ein Sturz
  • besonders betroffen sind Rad- oder Skisportler
  • Behandlung kann konservativ (bei inkompletter Luxation) oder operativ (bei kompletter Luxation) erfolgen

Spezialisierte Ärzte

Prof. Dr. med. Gunther Sandmann
Prof. Dr. med. Gunther Sandmann

Spezialgebiet: Schulter & Ellenbogen

Zum Profil >>>
Dr. med. Tobias Fabian
Dr. med. Tobias Fabian

Spezialgebiet: Knie & Schulter

Zum Profil >>>
Dr. med. Martin Volz
Dr. med. Martin Volz

Spezialgebiet: Knie & Schulter

Zum Profil >>>

Aktuelle Stellenangebote

Wenn Sie motiviert sind und Lust haben, als Teil unseres Teams in einem spannenden und herausfordernden Beruf zu arbeiten, dann melden Sie sich bei uns.

Stellenangebote

Liebe Patientinnen und Patienten,

bitte beachten Sie vor und während Ihres Besuchs in der Sportklinik Ravensburg unsere aktuellen Corona-Sicherheitsmaßnahmen.

Vielen Dank!

Ihr Team der Sportklinik Ravensburg

Mehr Informationen

×