Die häufigste Ursache für Kniebeschwerden ist der Meniskusriss.

Eine Therapiemöglichkeit ist die Entfernung des beschädigten Meniskusanteiles.

Meniskusentfernung / Teilentfernung

Verschleißbedingte Meniskusrisse werden mit Microinstrumenten behoben. Dabei werden der ab- oder eingerissene Meniskusanteil entfernt und die Schnittflächen geglättet. Die Kunst dieses Vorgehens liegt darin, so wenig Meniskusgewebe wie möglich, jedoch so viel wie notwendig zu entfernen.

Es handelt sich hierbei um einen kleinen Eingriff, der in der Regel 20 Minuten dauert. Er kann in Teil- oder Vollnarkose durchgeführt werden. Wurden bei dem Eingriff keine kombinierten Knorpelschäden festgestellt (evtl. durch den Meniskusriss bedingt), kann sehr rasch wieder eine Vollbelastung erreicht werden (ca. fünf bis sieben Tage nach dem Eingriff). Eine sportliche Aktivität kann nach zwei bis sechs Wochen wieder aufgenommen werden.

Trenner
nach obennach oben Pfeil
Zurück

Meniskusresektion

Minimalintensiver Eingriff

Voll belastbar eine Woche nach OP, Sport bereits nach 2-6 Wochen möglich.

Gelenk erhalten

Nur der beschädigte Meniskusteil wird entfernt.

Spezialisierte Ärzte

Dr. med. Martin Volz
Dr. med. Martin Volz

Spezialgebiet: Knie & Schulter

Zum Profil >>>
Dr. med. Boris Ivanovas
Dr. med. Boris Ivanovas

Spezialgebiet: Knie

Zum Profil >>>
Dr. med. Patrick Suntheim
Dr. med. Patrick Suntheim

Spezialgebiet: Hüfte & Knie

Zum Profil >>>
Dr. med. Tobias Fabian
Dr. med. Tobias Fabian

Spezialgebiet: Knie & Schulter

Zum Profil >>>

COVID-19 | Update: 02.07.2020

Aktuelle Informationen zu unseren „Covid 19“-Richtlinien 

+ Praxis geöffnet + OPs finden wieder eingeschränkt statt + Vorsichtsmaßnahmen gelten weiterhin +

Liebe Patientinnen und Patienten,

die behördlichen Vorgaben zur schrittweisen Lockerung der Kontaktbeschränkungen im Zusammenhang der Covid 19 - Pandemie bedingen auch in der Sportklinik Ravensburg weitere Maßnahmen zur Erreichung der „Neuen Normalität“.

Die...

Mehr Informationen

×